Herbert Schmitz: Minuszinsen/Strafzinsen nehmen weiter zu – Nicht mit mir

Herbert Schmitz: Immer mehr Kreditinstitute führen Strafzinsen/Negativzinsen ein

Auf Erspartes kaum Zinsen mehr zu bekommen, ist für viele Bankkunden ein Ärgernis. Immer mehr Institute greifen sogar zu Negativzinsen – und bitten die Sparer damit zur Kasse.

Zum Jahresbeginn hat wieder eine Anzahl namhafter Geldinstitute Negativzinsen oder Strafzinsen eingeführt.  Zunächst gelten die Einführungen zwar nur für Neukunden, aber die Spirale beginnt sich zu drehen.

Nach Verivox-Daten, für die im Internet veröffentlichte Preisaushänge von 800 Banken und Sparkassen ausgewertet werden, verlangen aktuell mindestens 38 Institute Negativzinsen von Privatkunden – in der Regel für Guthaben auf dem Tagesgeldkonto. Hinzu kämen sieben Finanzhäuser, bei denen das Tagesgeldkonto Gebühren koste. Dadurch entstünden faktisch Negativzinsen, auch wenn sie nicht als solche ausgewiesen seien.

Herbert Schmitz: CSU-Finanzpolitiker gehen von weitere Zunahme der Strafzinsforderungen aus

CSU-Finanzpolitiker Hans Michelbach geht davon aus, dass Bankkunden künftig noch mehr mit Strafzinsen konfrontiert sein werden.

Herbert Schmitz: Negativzinsen auch für Kleinsparer

Diese Strafzinsen gelten nicht nur für Großanleger, auch Kleinsparer werden damit belastet. Bundesfinanzminister Olaf Scholz prüft zwar ein Verbot von Negativzinsen für Kleinsparer, allerdings ändert das nicht die Problematik, dass Kleinsparer kaum noch Möglichkeiten für rentable Kapitalanlagen haben.

Die Lösung gegen Strafzinsen auch für Kleinanleger:

Herbert Schmitz - Mein Tipp:
Investieren Sie in Immobilien. Das geht bereits ab Kleinbeträgen von 500,00 €, für kurze Laufzeiten von 1 – 3 Jahren und über 5 % Zinsen!

Seit über 5 Jahren ist die Firma EXPORO am Markt, erst kürzlich durch die Integration des Mitbewerbers Zinsland zum unangefochtenen Platzhirschen unter den Anbietern aufgestiegen.

Immo-Invests von Exporo werden in den meisten Fällen innerhalb weniger Tage vollständig gezeichnet. Durch meine guten Beziehungen zum Haus konnte ich sogar ein Objekt zeichnen, dass nach der Veröffentlichung innerhalb von 6 Stunden zu 100 % gezeichnet war!

Und nun kommt der Hammer:  Ich kann Ihnen schon VOR der offiziellen Veröffentlichung bereits die Möglichkeit geben, sich für dieses Objekt kostenlos und unverbindlich vormerken zu lassen! Und das Objekt kann sich wirklich sehen lassen, hier schon vorab die Infos dazu:

 

Die Investment-Highlights

Auf dem Projektgrundstück sollen 3 Mehrfamilienhäuser mit 151 Wohneineiten und 146 TG-Stellplätzen in drei Bauabschnitten entstehen. Der aktuelle Vertriebsstand aus Verkaufserlösen beträgt bereits rd. 7,01 Mio. € (Verkaufsquote von rd. 19 %).

  • Feste Verzinsung von 6,0 % p. a.
  • Laufzeit zwischen 12 und 19 Monaten
  • Schon ab 500 € investieren
  • Expose nach Vormerkung verfügbar
  • Keine Kosten oder Gebühren
  • Sicherheit von Immobilien
  • Erfahrener, ortsansässiger Projektentwickler
  • Die Baugenehmigung liegt bereits vor
  • Baubeginn ist bereits erfolgt und im Zeitplan
     

Jetzt kostenfrei vormerken lassen

 

Schreibe einen Kommentar